Die Leuchte besteht aus einem Holzstab, der das Leuchtmittel fasst, zwei Befestigungsstangen, an denen man mithilfe eines eigens entwickelten Schnellspanners die Leuchte fast grenzenlos in alle Richtungen einstellen kann, und einem haltgebenden Betonsockel. Sie bietet neben der charakteristischen Optik ein hervorragendes Verbindungselement, welches den Leuchtstab mit der Halterung verbindet. Es ist aus Aluminium im Sandguss-Verfahren gefertigt, und bietet mit dem integriertem Schnellspanner einfach verständliche Funktionalität. Der spielerisch eingebaute Schalter der Leuchte ist auf den ersten Blick nicht zu finden. Um die Leuchte einzuschalten bewegt man die sandgestrahlte Glasabdeckung entlang des Stabes hin und her. Diese Abdeckung ist reversibel mit dem Schalter verschraubt, sodass man bei Bedarf das Leuchtmittel ersetzen kann. Auch abseits des Leuchtengestells ermöglicht sie eine mobile Teilbeleuchtung von Räumen. Ninja entstand in Zusammenarbeit mit Benjamin Burchardt.

The light consists of a wooden stick holding the lamp, two bars holding the quick release connection part, which was specially developed for this lamp, and allows an position angle of almost 360° in every direction. It is made of aluminium by sand casting and offers easy to use functionality. The last part is the heavy concrete block to give the necessary firmness. The switch is integrated playfully. To turn the light on and of, you have to push and pull the grit blasted glass cover along the wooden stick. The glass cover can be removed to replace the lamp if it is out of order. Besides on the standing, the light can also be used for mobile lighting in rooms. This design was made in teamwork with Benjamin Burchardt.